Woher der Solitude-Chor Stuttgart seinen Namen hat

Einen Chor “Einsamkeits-Chor” oder gar “Chor der Einsamen” zu nennen, ist wohl sehr ungewöhnlich! Denn wer in einen Chor geht, sucht vieles, aber sicher keine Einsamkeit,
Der Solitude-Chor (Solitude heißt im Englischen und Französischen Einsamkeit) entstand als “Schüler-Lehrer-Eltern-Ehemaligen-Chor” am Solitude-Gymnasium, das damals aber noch Gymnasium Stuttgart Weilimdorf hieß – der vollständige Name war also “Schüler-Lehrer-Eltern-Ehemaligen-Chor des Gymnasiums Stuttgart Weilimdorf”.
Als sich der Chor Anfang der 90er-Jahre selbstständig machte, war den Verantwortlichen dieses Wort-Ungetüm für einen Chor- bzw. Vereinsnamen viel zu lang.
Der Gründungsort Stuttgart-Weilimdorf liegt zu Füßen eines wunderbaren Kleinods: dem Schloss Solitude. So ist Name Solitude in Stuttgart, aber vor allem in Weilimdorf allgegenwärtig. Die zentrale, schnurgerade Straße, die mitten durch den Ort führt, und auf der einst Herzog Carl Eugen von Württemberg auf dem kürzesten Weg vom Ludwigsburger Schloss in sein Sommerschloss Solitude fahren konnte, heißt -wie könnte es anders sein- Solitudestraße. Es gibt eine Solitude-Apotheke, ein Restaurant Solitude-Stüble und unzählige andere Orte und Institutionen, die sich dieses Namens bedienen.
So war es damals gar keine Frage, dem neu zu gründenden Chor den klangvollen Namen “Solitude-Chor Stuttgart e.V.” zu geben.
Auch wenn der Solitude-Chor inzwischen weit über die Stadtgrenzen Stuttgarts hinaus bekannt ist, und viele Menschen nicht mehr gleich den Bezug zum Schloss Solitude herstellen können, gibt es keinerlei Bestrebungen, den Namen zu ändern.

Es lohnt sich nicht nur der Besuch eines Konzerts des Solitude-Chors, sondern auch von Schloss Solitude.

Bildquellen

  • Bild Solitude-Chor 300 dpi: kbreuni