Schuberts Deutsche Messe von der Patina befreit

Die Deutsche Messe ist sicher eines der bekanntesten Werke von Franz Schubert. Trotzdem hat sie vor allem bei den “Klassik-Freunden” keinen guten Ruf, was wohl vor allem daran liegt, dass viele Jahre die Chöre landauf und landab die Deutsche Messe in oft nur mäßiger Qualität gesungen haben.
Bei der Männerversion kam noch hinzu, dass die Bearbeitung von Ferdinand Schubert (einem Bruder von Franz) im damaligen Zeitgeist voll von romantischen Harmonisierungen ist, die Franz Schubert so sicher nie geschrieben hätte.

Es war höchste Zeit, die Deutsche Messe für Männerchor von ihrer Patina zu befreien, und die Schönheit der Musik von Franz Schubert frei zu legen.

Ich habe mich bei meiner Bearbeitung so eng wie möglich an der Vorlage der Originalkomposition für gemischten Chor gehalten.

Mit den MEISTERSINGERN hatte ich dann dazu einen Chor mit dem Klangideal eines schubertschen Männerchors. Leider wurde die “neue” Deutsche Messe nicht auf CD veröffentlich, aber nun ist sie auf youtube.com in sehr guter Qualität zu hören.
Aus urheberrechtlichen Gründen fehlt die Nr. 5 “zum Sanctus”, das berühmte “Heilig” – diesen Satz finden Sie auf unserer CD “O wie schön ist deine Welt.

Die anderen sieben Sätze können Sie aber auf youtube.com genießen.
Viel Spaß beim Hören!